Aktuelles
Heim
Angebote
Anmeldung
Kontakt

Kontakt

Landespflegeheim Schrems
Moorbadheim

Gärtnereistraße 2, 3943 Schrems

T +43 (0)2853 77225
F +43 (0)2853 77225 743 199
E lph.schrems@noelandesheime.at

Pflege

Heimbewohnerin wird mit Hilfsmittel schonend ins Bett transferiertIn der Betreuungsstub`n - vertraute Handgriffe - Mohnzelten werden gebackenPflegedienstleitung mit Heimbewohnerin
Vorschaubild: Heimbewohnerin wird mit Hilfsmittel schonend ins Bett transferiert
Vorschaubild: In der Betreuungsstub`n - vertraute Handgriffe - Mohnzelten werden gebacken
Vorschaubild: Pflegedienstleitung mit Heimbewohnerin

Als NÖ Landespflegeheim sind wir Teil des sozialen Netzwerkes im Land. Wir stellen uns aktiv der demografischen Entwicklung mit neuen Ansätzen im Leistungsangebot. Wir tun dies - auch in Zukunft - innovativ, bedarfsorientiert und ressourcengerecht.

Gepflegt. Betreut. Professionell begleitet.
Wir arbeiten nach dem Konzept der aktivierenden und reaktivierenden Pflege. Schwerpunkt ist die validierende Pflege. Für alle BewohnerInnen wird ein individuelles Pflegekonzept unter Einbeziehung der Lebensgeschichte (Biografiearbeit) und der Angehörigen erstellt.

Ihre Wünsche und Anliegen sind uns wichtig!
Bei Fragen, Wünschen und Beschwerden, sei es die "Hotelleistung" (Zimmer, Reinigung, Essen etc.) oder die "Pflegeleistung" (Pflege, Therapie, Heilbehelfe etc.) betreffend, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Direktion oder die Stations- bzw. Pflegedienstleitung.

Gewährleistung einer professionellen Pflege unter Wahrung der Menschenwürde sowie Berücksichtigung des gesetzlichen Auftrages, ist für uns oberstes Gebot.

Es wird nach dem Prinzip der Ganzheitspflege gearbeitet. Eine Vertrauensbasis zwischen den zu betreuenden Menschen und MitarbeiterInnen muss gewährleistet sein.
Das Strukturmodell der AEDL - (ABEDL) nach Krohwinkel dient dabei als Orientierungshilfe, da Informationen im Pflege- und Betreuungsprozess systematisch erhoben werden können. Die Planung der Pflege erfolgt in Anlehnung an die Bezugspflege, wobei eine Pflegefachkraft für eine bestimmte Anzahl von zu betreuenden Menschen verantwortlich ist und deren Pflegeplanung erstellt und aktualisiert. Die Umsetzung der dort geplanten Maßnahmen erfolgt dann durch das gesamte Team. Ziel ist es, den zu betreuenden Menschen in der Gesamtheit seiner Bedürfnisse zu versorgen. Leistungen der Behandlungspflege gehören zum pflegerischen Alltag. Auf Wunsch kann eine Begleitung, durch speziell ausgebildete Personen vom Hospizverein Waldviertel, wie auch eine religiöse Begleitung hinzugezogen werden. Eine adäquate Schmerztherapie ist eine der wichtigsten Bedürfnisse, die es gilt zu ermöglichen. Eine Mitarbeiterin unseres Hauses wurde dazu speziell ausgebildet.
Unser Ziel ist es, die Lebensqualität bis zuletzt zu erhalten.